Zurück Vor

Aktuelle Pressestimmen

19

Apr

2020

Ich weiß jetzt dass Gott mich liebt

20200419_Die Gemeinde_Ich weiß jetzt dass Gott mich liebt

03

Apr

2020

JESUSHOUSE erreicht 500.000 Teenager - trotz Corona

20200403 jesus.de_JH erreichte 500.000 Teenager trotz Corona 1

20200403 jesus.de_JH erreichte 500.000 Teenager trotz Corona 2

02

Apr

2020

"JESUSHOUSE" online erfolgreich

20200402 pro _„Jesushouse“ online erfolgreich_Seite_1

20200402 pro _„Jesushouse“ online erfolgreich_Seite_2

20200402 pro _„Jesushouse“ online erfolgreich_Seite_3

01

Apr

2020

JESUSHOUSE 2020 – Live-Veranstaltungen und Stream-Programm

Die Organisatoren von JESUSHOUSE 2020 sind dankbar für die 60 JESUSHOUSE-Live-Veranstaltungen, die vom 24. Februar bis ca. 13. März stattfinden konnten. Vom 16.-21. März wurde JESUSHOUSE dann im Stream-Programm zur entsprechenden Zeit gesendet …in der Zeit, in der alle echten Veranstaltungen abgesagt werden mussten und die Teens in Deutschland keinen Unterricht mehr hatten und zu Hause bleiben mussten. Wir staunen darüber, dass Gottes Timing (wieder einmal) perfekt war!In den nächsten Wochen gibt’s jeden Dienstag ein Insta-Takeover, die den Tag über in der Story erzählen, wie sie ihren Alltag mit Gott leben. Abends geht JESUSHOUSE mit der Person bei Insta live und die Jugendlichen können ihre Fragen loswerden.Jeden Donnerstag beantwortet Julia Garschagenfünf Fragen, die vorher per Insta-Abstimmung aus zehn Fragen ausgewählt wurden. Das Video seht ihr dann auf YouTube.Die Sendungen finden jeweils um 18.30 Uhr statt.
Laden Sie Jugendliche in Ihrem Umkreiszu diesem spannenden Online-Format ein und beten Sie für diese Form der Weiterarbeit.

01

Apr

2020

JESUSHOUSE erreichte über 500.000 Zuschauer

Kassel (idea) – Die Jugendevangelisation JESUSHOUSE hat im Aktionszeitraum vom 24. Februar bis 21. März über 500.000 Besucher erreicht. Das teilte der Veranstalter, die Evangelisationsbewegung proChrist (Kassel), mit. Rund 27.000 Besucher seien zu einem der 60 fünftägigen Live-Veranstaltungen gekommen, die von Ende Februar bis Mitte März durchgeführt wurden.

Da ab diesem Zeitpunkt alle weiteren geplanten Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, hatten die Veranstalter entschieden, das JESUSHOUSE-Stream-Format frei zugänglich im Internet anzubieten.

Das Programm wurde vom 17. bis 21. März jeweils ab 18.30 Uhr eine Stunde lang übertragen. Im Programm waren Dialogmöglichkeiten eingebaut, so dass Zuschauer ihre persönlichen Fragen stellen konnten.

Rund 491.000 Zuschauer verfolgten die Sendungen nach Angaben der Veranstalter. Die Hälfte davon sei jeden Abend live vor dem Bildschirm dabei gewesen. Ein Teil der ausgefallenen Live-Veranstaltungen soll im Herbst nachgeholt werden.

Die Jugendevangelisation stand in diesem Jahr unter dem Motto „A new way to be human“ (Ein neuer Weg, menschlich zu sein). Mit Themen wie Sicherheit, Gerechtigkeit, Mut und Versöhnung habe sie den Nerv der Jugendlichen getroffen. Das zeige die Beteiligung von jeweils rund 8.000 Jugendlichen an einem Live-Chat und einem Seelsorge-Angebot auf der Plattform Instagram.